• ARTENAY (45), St Victor-Kirche

    Neue Orgel mit 17 Registern (2 Register sind über Wechselschleifen spielbar) auf 2 Klaviaturen und Pedalklaviatur. Die klangliche Ästhetik ist den Orgeln aus Süddeutschland von Anfang des 19. Jahrhunderts nachempfunden.

    Tonausschnit :Dieterich Buxtehude (vers 1637 - 1707) - Choral BUX WV 208 - Nun bitten wir den Heiligen Geist - Hubert Brayé

  • Mulhouse (68), Ste Marie Kirche

    Die Wiederherstellung der Joseph Callinet Orgel (1834 - 3 Klaviaturen, Pedale, 32 Register), ausgehend von einigen erhaltenen Buffetelementen und einigen alten Orgelpfeifen, wurde von November 2010 bis März 2013 durchgeführt. Das Einweihungskonzert wurde am 31. Mai 2013 von Daniel Roth gegeben.

    Tonausschnit : BOELY (1785-1858) - Quatuo en sol min. - Einweihungskoncert - mit freundlicher Genehmigung der Organist Daniel Roth.

  • Evangelische Kirche - Plobsheim (67)

    Dieses Instrument von E.A. Roethinger (1898) wurde komplett mechanisiert und seine Klangpalette erweitert. Es umfasst heute 17 Register (2 Klaviaturen, Pedale), davon 6 neu, genau wie die Fassade. Das Einweihungskonzert wird von Matthieu Freyburger am 8. September 2013 gegeben.

    Tonausschnit : J.S. Bach (1685-1750) - Herr Jesu Christ, dich zu uns wend - BWV 709 - mit freundlicher Genehmigung der evangelischen Kirchengemeinde  von Plobsheim-Eschau und des Interpreten M. Albert Schreiber. Verkauf der CD bei der Kirchengemeinde.

  • Mulhouse, Kirche St Paul (68)

    Diese neue Orgel mit 10 Registern ist für französische und deutsche Musik vom Ende des 18. Jahrhunderts bestimmt. Sie wurde 2005/2006 gebaut und von Herrn Maurice Moerlen, Organist der Grossen Orgel der Kathedrale von Strassburg, eingeweiht. Dieses Werk wurde mit dem Grossen Preis der Künstlerberufe 2008 unseres Departements und Regions ausgezeichnet.

    Tonausschnitt : Michel Corrette (1707-1795) - Magnificat du 2ème ton - Basse de Trompette - mit freundlicher Genehmigung der Organist Guillaume Nussbaum

  • Orgel der Emm Kirche in Metzeral Sondernach (68)

    Dieses völlig neue Instrument mit 20 Registern, 2 Klaviaturen (Hauptwerk, Schwelwerk) und Pedalklaviatur wurde aus drei Holzarten gebaut, von November 2004 bis Juni 2005. Es fügt sich in den neoromanischen Stil der Kirche ein. Die Anordnung und Harmonisierung unterstützen ein breites Repertoire mit einer gewissen Ähnlichkeit mit den elsässischen Orgeln aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Das Instrument wurde im Juli 2005 von Pascal REBER eingeweiht, der ordentlicher Organist der grossen Orgel der Kathedrale von Strassburg ist.

    Tonausschnit : http://www.amisdelemm.fr/lorgue-braye

     

  • Aniche (59) - Kirche St Martin

    Für die Mechanisierung der Coupleux-frères-Orgel (Lille - 1935) haben wir von Januar 2002 bis April 2004 gearbeitet. Diese Orgel hat 27 Register auf 3 Klaviaturen und die Pedalklaviatur verteilt. Die Traktur ist ganz mechanisch. Das erste Einweihungskonzert hat Daniel Roth , ordentlicher Organist in St Sulpice-Paris, gegeben.

  • Châtillon sur Chalaronne (01)

    Konstruktion einer Orgel mit 8 Registern für das Haus der Musik, indem Elemente der ehemaligen Kirchenorgel verwendet werden. Alte Elemente : Türmchen des Buffets, Orgelpfeifen innen und die Fassade.  Neue Elemente : Mechanik ; Klaviatur und Pedale ; die Bank ; das Gebläse ; der zentrale Teil des Buffets ; die Seiten und der hintere Teil ; rekonstruierte Schnitzereien als Kopien der alten Elemente ; Orgelpfeifen.