• GEISPOLSHEIM (67) - Ste Marguerite Kirche

    Überholung in 2018 der Martin Rinckenbach Orgel (1888), 34 Register verteilt auf 3 Klaviaturen und Pedal.

  • STRASBOURG (67) - St Paul Evangelische Kirche

    Walcker Orgel - 1897

    Das Instrument umfasst 75 Register und ist als historiches Bauwerk eingestuft. Der gesamte instrumentale Teil wurde renoviert. Ziel wurde, das Instrument zuverlässiger zu gestalten und die Harmonisierung der Zungenregister, die nicht zufreidenstellend funktionierten, neu zu bearbeiten. Diese Restorierung wurde in Zusammenarbeit mit dem Orgelbau Eisenbarth (Passau - D) für die Traktion und mit Jean-Marie Tricoteaux für die Harmonisierung durchgeführt.

  • DANNEMARIE (68) - St Leonard Kirche

  • STOTZHEIM (67) - St Nicolas Kirche

    Die Orgel (1904) von Martin und Joseph Rinckenbach wurde in einem Gehäuse von Silbermann gebaut worden. Georges Schwenkedel hat das Instrument umgebaut (Zusammensetzung des Recit) und später hat es Alfred Kern restauriert, der 3 Register (Flûte harmonique, Quintaton und Voix céleste) abgebaut hat. Es wurde vermutlich aufgrund von umfangreichen Rissen in der Windladen gemacht. Eine tiefgreifenden Restorierung war nötif (Windlade, Traktion, Gebläse, Pfeifen). Die 3 abgebaute Register wurden durch die Kirchengemeinde aufbewarhrt und jetzt wiederaufgebaut.

  • SAULXURES SUR MOSELOTTE (88) - St Prix Kirche

    Die Orgel Jaquot-Jeanpierre, die 1869 eingeweiht wurde, umfasst 11 Register am Haupwerk, 7 Register im Récit, und eine Pedalkoppel. Die Restaurierung besteht in einer gründlichen Wartung, dem Wiederaufbau der verschwundenen Orgelpfeifen in der Mixtur des Hauptwerks und der Wiederherstellung der Vox Humana des Récit, um zum Zustand von Jaquot-Jeanpierre zurückzukommen.

  • PFAFFENHEIM (68) - St Martin Kirche

    Die Orgel Joseph und Claude Ignace Callinet war 1839 gebaut worden. Nach dem Wiederaufbau der Kirche im Jahr 1895 wurde sie dorthin überführt, aber ohne das Rückpositif, dessen Pfeifen und Windlade an die Rückseite des grossen Prospekts angebracht wurden. Die Orgelpfeifen  der Vorderseite des Hauptwerks wurden 1917 beschlagnahmt. 1931 wurde die Traktur von Georges Schwenkedel unter Beachtung der ehemaligen Orgelpfeifen zu einer pneumatischen Traktur umgebaut. Das Instrument wurde im Jahr 2000 als historisches Bauwerk eingestuft. Die Restaurierung, die 2015/2016 vorgenommen wurde, hat dem Instrument ermöglicht, die ursprüngliche Disposition der 4 Klangwerke wiederzufinden. Von den 35 Registern, sind 33 die Originalteile sowie 5 von den 6 Windladen. Die Skulpturen am Rückpositiv wurden von Cathy Fellmann Sala, die als "Meilleur Ouvrier de France" ausgezeichnet wurde, wiederhergestellt, und die Harmonisierung wurde in Zusammenarbeit mit Jean-Marie Tricoteaux durchgeführt.

    Einweihung am 11. November 2016 durch Vincent Warnier.

    Tonausschnitt : A. Boely (1785-1858) - Fantaisie et fugue en sib majeur, op. 18 n°6 - concert inaugural de l'orgue restauré mit freundlicher Genehmigung von Vincent Warnier.

  • BUHL (68) - St Jean Baptiste Kirche

    Die Orgel Heinrich Koulen (1892) mit pneumatischer Traktur, die als historisches Bauwerk eingstuft ist, war seit ungefehr zehn Jahren stumm geblieben. Sie ist in den Jahren 2014/2015 in den Genuss einer Restaurierung gekommen, insbesondere im Bereich des Spieltischs.

    Einweihungskonzert am 17. Oktober 2015 durch Thierry Mechler.

  • Mollau (68) - St Jean Baptiste Kirche

    Überholung der Joseph Callinet Orgel (1833), die als historisches Bauwerk eingestuft ist, ohne Zweifel die authentischste Orgel von Joseph Callinet. 
    Im Pedal wurden die Callinet Pfeifen wieder auf ihre Original Noten gesetzt. Es wurden also neue Orgelpfeifen als Kopien gebaut, um die Pfeifen zu ersetzen, die 1961 in der Erweiterung auf 30 Noten versetzt worden waren. Einweihung am 24. Juni 2012 - Eröffnungskonzert des Internationalen Orgelfestivals von Masevaux.

    Tonausschnitt : Adolph Friedrich Hesse (1809-1847) - Fantaisie en Do M. - III. Allegretto - Duo Merlin - Orgues en Alsace Volume 7 - Mit freundlicher Genehmigung der "Festival International d'Orgues de Masevaux", Yannick Merlin und Béatrice Piertot

  • DAMPIERRE LES BOIS (25) - Evangelische Kirche

    Die Orgel Wetzel wurde 2014/2015 restauriert. Die Klangfarbe der Pedale, die verschwunden war, wurde wiederhergestellt.

    Einweihung am 25. September 2015 durch Elise Rollin (Orgel) und Florent Sauvageot (Trompete).

  • Murbach (68) - Abtei-Kirche St Léger

    Restaurierung in 2012/13 der Martin und Joseph Rinckenbach Orgel (1906), die als historisches Bauwerk eingestuft ist.

    Dieses Instrument, das seit über vier Jahrzehnten stumm geblieben und vollständig mit Schutt und Beton bedeckt war, hat seinen Glanz wiedergefunden, nach einer tiefgreifenden und rigorosen Restaurierung seiner Luftfederung, seiner  Orgelpfeifen und seines prachtvollen Buffets. Einweihung am 1. September 2013 durch Wolfgang Sieber, ordentlicher Organist der Orgel St Leodogar im Hof von Luzern, und Immanuel Richter, Trompeter am Symphonie-Orchester in Basel.

     

  • Meudon (92) - St Martin Kirche

    Dieses Instrument, das 1864 von Barker/Verschneider erbaut wurde, ist mehrmals überarbeitet worden : 1886 durch Abbey, 1947 und 1966 durch Beuchet/Debierre und 1980 durch Barbéris. 2013 wurde eine überholung des Instruments, der Neubau des Rahmens der Grossen Orgel und die Konstruktion eines Wählsystems des 16' -Register an der Pedale durchgeführt. Einweihung am 26. Januar 2014 durch Isabelle Capart (ordentliche Organistin), Georges Bessonnet und Didier Matry.

  • La Garenne Colombes (92) - St Urbain Kirche

    Diese Orgel aus dem Hause Merklin, die ursprünglich für ein Wohnzimmer gebaut wurde, ist 1905 im Profil auf die Empore der St. Urbain-Kirche gesetzt worden. Nachdem sie 2013 im Hinblick auf eine Restaurierung vollständig abgebaut wurde, ist sie auch vergrößert worden, sowohl das Orgelgehäuse als auch die Zusammensetzung, die von 11 auf 15 Register erhöht wurde. Das Einweihungskonzert findet am Freitag, den 20 Juni 2014, statt.

  • Guewenheim (68) - St Maurice Kirche

    Die Orgel Joseph Stiehr (1833),  obwohl sie sehr gut erhalten war, litt unter der schlechten Qualität der 1882 (L.F. Callinet) und 1924 (A. Berger) vorgenommenen Ergänzungen. Das Instrument wurde komplett restauriert. Ein neues Gerüst (Pedalwerk) wurde gebaut. Die Einweihung hat am 7. Mai 2006 durch den ordentlichen Organisten der Kathedrale von Poitiers, Jean-Baptiste Robin, im Rahmen des internationalen Orgelfestivals von Masevaux stattgefunden. 

    Tonausschnitt : Bêla Bartok (1881-1945) - Suite de danses roumaines - 1. Joc cu bâta (Danse du bâton) - Orgues en Alsace - Volume 6 - Mit freundlicher Genehmigung der "Festival International d'Orgues de Masevaux" und Jean-Baptiste Robin.

  • Soppe le Bas (68) - St Vincent Kirche

    Die Restaurierung der Orgel Valentin Rinkenbach (1842), die als historisches Bauwerk eingestuft ist, wurde 2005/2006 durchgeführt. Es handelt sich um das authentischste Instrument von Valentin Rinkenbach, das insbesondere für seine erhaltene Physharmonica, ein Register mit freien Rohrblättern, bemerkenswert ist. Die verschwundenen Elemente wurden nachgebaut (das keilförmige Gebläse und das Pedalwerk). Das Einweihungskonzert wurde von Michel Chapuis im Rahmen des Orgelfestival von Masevaux am 13. Mai 2007 gegeben. 

    Tonausschnitt : Hommage à Michel Chapuis (Vol.3) - concert inaugural de l'orgue V. Rinkenbach restauré - Alexandre Guilmant (1837-1911) - Sonatina de la Cantate BWV 106 Actus tragicus de J.S. Bach (sur le jeu de Physharmonica) - mit freundlicher Genehmigung der "Festival International d'Orgues de Masevaux", und Michel Chapuis.

  • Sentheim (68) - St Georges Kirche

    Die Restaurierung der Martin und Joseph Rinckenbach  Orgel (1909)  wurde 2007 durchgeführt. Die ganze pneumatische Traktion wurde komplett restauriert : Alle Membrane und Leder sind ausgetauscht worden. Die Einweihug hat am 15. Juni 2008 durch den Organisten Daniel Roth und das "ensemble vocal du pays de Thann" im Rahmen des internationalen Orgelfestivals von Masevaux stattgefunden.

    Tonausschnitt : Louis Vierne (1870-1937) - impromptu (Pièces de fantaisie, Troisième Suite, op. 54) - Orgues en Alsace (Vol. 2) - mit freundlicher Genehmigung der "Festival International d'Orgues de Masevaux", und Denis Comtet

  • Turckheim (68) - Kirche Ste Anne

    Die Orgel Silbermann-Callinet-Kern wird einer Lüftung unterzogen. Die Silbermann-Pfeifen, die starke Korrosionserscheinungen zeigten, wurden restauriert und erhalten. Das Instrument wurde am 14. Dezember 2008 von Maurice Moerlen und L.P. Ernst eingeweiht.

  • Wiesviller (57) - St Barthélémy Kirche

    Wiederherstellung der Orgel im deutschen symphonischen Stil ; die 2 Register mit freien Zungen und die 3 Hochdruckregister bringen seltene und originelle Farben mit ; Luftederung ; 29 Register ; Einweihung am 29. Juni 2009.

  • Toulouse (31) - Kathedrale St Etienne

    Die Restaurierung der Orgel Aristide Cavaillé-Coll (1868)die als historisches Bauwerk eingestuft ist, wurde 2008 durchgeführt. Der gesamte instrumentale Teil (Mechanik, Rahmen, Konsole, Orgelpfeifen) wurde in die Werkstatt transportiert, um dort einer tiefgreifenden Restaurierung unterzogen zu werden. Das manuelle Gebläse wurde wierderhergestellt. Einige umgebaute Register wurden in ihrer Originalkonfiguration wierderhergestellt. Die Skulpturen des Büffets, die sehr abgenutzt waren, haben eine beträchtliche Restaurierung benötigt.  

  • PARIS (75) - Kirche Notre Dame de la Croix

    Die Orgel Cavaillé-Coll (1872/73) die als historisches Bauwerk eingestuft ist, wird 2009 einer Lüftung unterzogen. Eine beträchtliche Angleichungsarbeit, besonders Zungenpfeifen, ist realisiert worden.  

  • Lampertheim (67) - Kirche St Arbogast

    Die Restaurierung der Orgel Koulen (1888), die als historisches Bauwerk eingestuft ist, Stummer seit langen Jahren, wurde 2009 durchgeführt. Die Restaurierung hat erlaubt, die sonoren Qualitäten eines authentischen Instrument wierderzufinden, von seit langem kritisierten Orgelbauer gebaut.

  • Schmittviller (57) - Assomption Kirche

    Die Restaurierung der Orgel der Assomption Kirche wurde 2010 durchgeführt. Ein neues Gehäuse wurde gebaut, das es erlaubte, ins Instrument eine neue Montre 8' zu integrieren. 

    Tonausschnit : Claudin de Sermisy (vers 1495 - 1562) - Tant que vivray - Hubert Brayé

  • Kaltenhouse (67) - St Wendelin Kirche

    Restaurierung, durchgeführt von 2006-2007, der Orgel Stiehr Mockers (1838), die als historisches Bauwerk eingestuft ist. 
    Diese fesselnd Orgel beinhaltet die einzige bekannte Echoklaviatur von Stiehr. transformiert in 1956, die Orgel ist jetzt wieder in seiner originalen Disposition. Das Einweihungskonzert wurde von Mathieu Freyburger am 2. März 2008 gegeben.